Konzerte - Archiv



Frühjahrskonzert am Sonntag, 07.05.2017

Foto von Schloss Horst
Schloss Horst
Foto: Vanessa Kohlmeyer

 

Musikalische Maibowle zu Abschied und Neubeginn
Lesen Sie mehr in der Horster Familienpost


Kirchenkonzert am Sonntag, 23.01.2016

Foto der Kirche St. Martinus in Herten-Westerholt
Kirche St. Martinus in Herten-Westerholt
Foto: NN
Quelle: Hertener Allgemeine Zeitung online

Leitung und Orgel: Michael Hartel

Männerchor Frohsinn: Kirchenkonzert am Nachmittag
"Kantor Michael Hartel griff beim Konzert vom Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen am Sonntag in der St.-Martinus-Kirche in Westerholt in die Tasten. Unter der Leitung des Organsiten bot der Chor ein abwechslungsreiches Programm," unter anderem mit der Messe brève von Charles Gounod.

Bewährte Leitung durch Michael Hartel, der zusätzlich Orgelwerke vortrug. Die Besucher waren begeistert und dankten mit "Standing Ovations", die zu zwei Zugaben anregten.

Programm


Männerchor Frohsinn beim Konzert in St. Martinus
Foto: N.N.
Copyright: Hertener Allgemeine / Funke Mediengruppe


Frühjahrskonzert am Sonntag, 15.03.2015

Foto von Schloss Horst
Schloss Horst
Foto: Vanessa Kohlmeyer

Plakat zum Frühjahrskonzert 2015
Plakat Frühjahrskonzert 2015

Gestaltung: Franz Putzki

Männerchor Frohsinn: Musikalisches Treffen der Generationen
"Sie sorgen zweimal im Jahr für ein echtes Event in der Glashalle von Schloss Horst, die singenden Herren vom Männerchor Frohsinn. Für ihr Frühjahrskonzert hatten sich die Sänger musikalische Gäste eingeladen: das Vokalensemble St. Laurentius ..." Lesen Sie mehr auf: WAZ - DerWesten

Programm (pdf-Datei - 320 kB)

Männerchor Frohsinn beim Auftritt
Männerchor Frohsinn beim Konzert
Foto: Thomas Schmidtke
Copyright: Funke Mediengruppe

Vokalensemble Laurentius beim Auftritt
Der Gastchor Vokalensemble Laurentius
Foto: Simone Albertz


Herbstkonzert am Sonntag, 26.10.2014

Solistin: Anke Sieloff - Mezzosopran
Pianist: Alfred Schulze-Aulenkamp
Leitung: Michael Hartel

Musical traf auf deutsche Schlager

"Das Herbstkonzert des Männerchor Frohsinn ist für viele ein fester Termin im Jahr. Und so erstaunte es nicht, dass die Glashalle von Schloss Horst bis auf den letzten Platz besetzt war. Die Sänger sorgten mit ihrem muskalischen Streifzug für einen unterhaltsamen Vormittag. ..." Lesen Sie mehr auf WAZ.de

Programm (pdf-Datei - 38 kB) und Plakat Herbstkonzert 2014

Solistin Anke Sieloff und Pianist Alfred Schulze-Aulenkamp
Solistin Anke Sieloff und Pianist Alfred Schulze-Aulenkamp
Triple Anke, frei nach A. Warhol
Foto: Helmut Meyer-Dietrich

Männerchor Frohsinn
Männerchor Frohsinn
Foto: Johannes Witzel


Frühjahrskonzert am Sonntag, 16.03.2014

Pianist und Klaviersolist: Michael Gees
Leitung: Michael Hartel

Chor-Vergnügen plus Improvisationskunst

Das Frühjahrskonzert des Männerchors Frohsinn 1909 Gelsenkirchen vor ausverkauftem Haus in der Glashalle von Schloss Horst war ein großer Erfolg. Begeistert wurden die dargebotenen Stücke aufgenommen, Michael Gees als Begleiter am Konzertflügel wie auch als improvisierender Solist, Michael Hartel als Chorleiter und gesanglicher Solist und der Männerchor selbst waren die Akteure dieses wie im Flug vorübergehenden Events. Mit anhaltendem Beifall wurden mehrere Zugaben eingefordert, bis mit "Über den Wolken" der "Abflug" vorbereitet wurde.

Eine ausführliche Besprechung findet sich in der WAZ

Programm (pdf-Datei - 38 kB)


Herbstkonzert am Sonntag, 13.10.2013

Solist: Stefan Lex - Tenor
Pianistin: Sigrid Althoff
Leitung: Michael Hartel

"Singen heißt verstehen"

Unter diesem Motto stand das Konzert des in Horst ansässigen Männerchors Frohsinn, das als Matinee in der vollbesetzten Kirche St. Anna in Schalke stattfand.

Unter der Gesamtleitung von Michael Hartel kamen die Fans des vielfachen Meisterchors voll auf ihre Kosten und belohnten die Darbietungen mit dem verdienten Beifall. Der Liederkranz war breit gefächert. "Die zwölf Räuber" standen ebenso auf dem Programm wie "La Montanara" oder der "Gefangenchor" aus der Oper Nabucco. Zu den Ohrwürmern an diesem Sonntagvormittag gehörten "Funiculì Funiculà", und auch bei "Dat du min Leevsten büst" bewies der Chor sein großes Einfühlungsvermögen. Sehr ansprechend waren auch die Gesangsleistungen der kleinen Gruppe, die mit zwei Liedern zum Gelingen des Konzertes beitrug. Der Tenor Stefan Lex und seine Frau, die Pianistin Sigrid Althoff, überzeugten gleich mehrfach: am Flügel, durch gesangliche Leistungen und durch Entertainment, mit dem beide die Gäste sehr kurzweilig unterhielten.

Der Männerchor Frohsinn, der nach Fertigstellung der Vorburg von Schloss Horst seine Proben (freitags ab 19.30 Uhr) nach dorthin verlegte, will seine "Heimspiele" jetzt möglichst nur noch in der Glashalle von Schloss Horst stattfinden lassen. Entsprechende Termine hat man sich bereits im Vorfeld gesichert. So findet das nächste Frohsinn-Konzert am 16. März kommenden Jahres in besagter Glashalle statt.

21.10.2013, Joachim Gill

Programm (pdf-Datei - 34 kB)

 

Männerchor Frohsinn
Männerchor Frohsinn
Foto: Joachim Gill

Solist Stefan Lex - Tenor und Sigrid Althoff - Piano
Solist Stefan Lex und Pianistin Sigrid Althoff
Foto: Joachim Gill


Frühjahrskonzert 2013 in der Glashalle von Schloss Horst

Solist: Stefan Lex - Tenor
Pianistin: Sigrid Althoff
Leitung: Michael Hartel

Der Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen trat in alter Frische und mit neuem Elan in einer Matinee am 17. März 2013 in der Glashalle von Schloss Horst auf.

Die treue Anhängerschaft des Männerchors harrte geduldig in der Winterkälte aus, bis sich die Pforten zur Glashalle öffneten. Es wurde aber gleich im ersten Lied heraufbeschworen "Lacht die Sonne!" Da hielt sie sich allerdings noch versteckt. Dennoch war die Stimmung in der Glashalle von Schloss Horst an diesem Sonntagmorgen gleich zu Beginn heiter, frühlingshaft, beschwingt.

Die passend fröhlichen Begrüßungsworte von Eric Schruff, die klangvollen Stimmen der dreißig Sänger, das temperamentvolle Klavierspiel von Sigrid Althoff und die wie immer meisterliche Chorleitung von Michael Hartel begeisterten, machten froh. Dazu kam als Highlight der Solist Stefan Lex, der nicht nur als Tenor mit seiner Stimme überzeugte, sondern auch als Entertainer immer wieder Lachsalven auslöste.

Ob romantische Lieder von Franz Schubert ("La Pastorella", "Der Gondelfahrer" ...) oder Abstecher in die Popmusik, mal mit der kleinen Gruppe ("Those were the days" und "For the longest time"), mal mit dem Gesamtchor ("Morning has broken", "Scarborough Fair", "Bridge over troubled water" …), die Sänger nahmen ihre Zuhörer auf eine schöne Klangreise mit. "Welch ein Geschenk ist ein Lied", hieß es nach Reinhard Mey, als die Matinee schon fast vorüber war. Aber nur fast. Denn es gab noch einige Zugaben, die bewiesen, wie wahr dieser Satz ist.

Welch ein Geschenk! Etwa zwei Stunden waren vergangen, ohne dass für einen Moment Langeweile aufgekommen wäre. Der stürmische Applaus zeigte: Das Warten in der Morgenkälte hatte sich mehr als gelohnt. Und die Sonne? Die lachte inzwischen vom blauen Himmel über Schloss Horst. Danke, Frohsinn!

19.03.2013, Inge Meyer-Dietrich

Programm (pdf-Datei - 24 kB)

Die Kleine Gruppe beim Auftritt
Die Kleine Gruppe beim Auftritt
Foto: Stefan Apfeld

Der Männerchor Frohsinn begeistert sein Publikum
Der Männerchor Frohsinn begeistert sein Publikum
Foto: Stefan Apfeld


Herbstkonzert 2012 in der Waldorfschule

Solistin: Anja Günther - Mezzosopran
Pianist: Jonas Utsch
Leitung: Michael Hartel

Der Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen trat nun zum dritten Mal nicht nur als reiner Männerchor, sondern auch in einem Projektchor zusammen mit Sängerinnen auf.

Die Zuschauer und -hörer waren begeistert. Nicht nur der reine Männerchor, sondern auch der gemischte Chor kamen mit ihren teils "klassischen", teils modernen Stücken beim Publikum sehr gut an. Anja Günther begeisterte mit ihren Solostücken. Reicher Beifall belohnte die Auftritte und forderte Zugaben des gemischten Chors ("Only You") wie auch des Männerchors ("Fliegermarsch").

Link zum Text von Kira Schmidt auf DerWesten, 19.11.2012

Programm (pdf-Datei - 25 kB)

Der Projektchor beim Auftritt
Der Projektchor beim Auftritt
Foto: Herbert Schruff

Der Männerchor: Gleich gehts los!
Gleich gehts los!
Foto: Sarah Meyer-Dietrich


"Frohsinn Live" am Samstag, 8. September 2012 im Kulturforum Kapelle Waltrop - Bericht eines Sängers/Mitwirkenden

Pianist: Jonas Utsch
Leitung: Michael Hartel

Der Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen trat zum zweiten Mal nicht nur als reiner Männerchor, sondern auch in einem Projektchor zusammen mit Sängerinnen auf.

Unter dem Motto "Sehen-Hören-Entspannen" begeisterten der Projektchor als gemischter Chor und der Männerchor Frohsinn ihr Publikum. Bereits 2005 konzertierte der Männerchor Frohsinn für den Verein Pro Kapelle in der Stadthalle. Dem Engagement von Heti Steineck und Walter Strauss war es zu verdanken, dass man diesmal mit einem zukunftsweisenden Projekt im Kulturforum Kapelle Waltrop auftreten konnte. Franz Putzki und Günther Gappa, der auch als Moderator durch das Programm führte, hatten den Auftritt vorbereitet. Sie waren auch für den Ablauf des Konzertes verantwortlich.

Obwohl durch Urlaub und Krankheit nur eine kleine Formation auftreten konnte, entwickelte sich eine mitreißende Stimmung. Denn Chorleiter Michael Hartel verstand es, mit temperamentvoller Klavierbegleitung, aber auch als Sänger und Motivator, seine Sängerinnen und Sänger zu begeistern.

Sehenswert war bereits der Auftritt der Sänger mit „Harmonie führt uns zusammen“ und er konnte sich auch hören lassen mit romantischen Liedern wie „Mala Moja“, „Marina“ und „Untreue“. Die Damen - ihr zweiter Auftritt als Projektchor - hatten bereits in der ersten Reihe Platz genommen, um nach dem Ausflug in die Welt der Oper mit dem „Chor der Schmiedegesellen“, dem „Jägerchor“ und dem „Chor der Sklaven“ aus Nabucco ihr Können mit Volksliedern wie „Brauner Bursche“ und „Zigeunerleben“ zu präsentieren und das Publikum zu begeistern.

Nach der wohlverdienten Pause ging es „Froh und heiter“ weiter mit Frohsinn-Evergreens von „Regensburg“- einer Hommage an das „Tapfere Schneiderlein“- bis „La Montanara“, dem wohl bekanntesten italienischen Bergsteigerlied. Besinnlich wurde es noch einmal mit „Leningrad“, einer Erinnerung an die Schrecken des Krieges. In dem Lied heißt es zum Schluss: „Wir trafen uns, Auge in Auge, lachend, wussten nicht, dass wir Freunde hatten, bis wir wieder nach Leningrad kamen“. Noch einmal entspannen konnten sich die begeisterten Zuhörer bei „Think of me“ aus dem Musical „Das Phantom der Oper“.

Stürmischer Applaus forderte Zugaben wie „Only you“ vom Projektchor und „Rhythm of life“ und „Softly as I leave you“ vom Männerchor, bevor Herr Block als Veranstalter vom Kulturforum Kapelle Waltrop sich im Namen der Zuhörer für einen unvergesslichen musikalischen Genuss bedankte. Ein besonderer Dank galt den Damen des Projektchores, denen er eine Rose übereichte. Nach den Worten unseres Chorleiters und unserer mitgereisten Damen eine gelungene Veranstaltung.

Musik ist nach dem Erleben nicht weg, die Schwingungen wirken nach. Gute Musik wirkt nach auf Herz und Verstand.

29.03.2013, Günther Gappa

Programm (pdf-Datei - 120 kB)


Chorfahrt 2012 ins Sauerland mit Konzert

Die Chorfahrt des Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen führte ins Sauerland. Am 7. Juli wurde ein Benefizkonzert im "Haus am Kurpark" in Brilon gegeben. Am Folgetag wurde die Messe in der Propsteikirche St. Peter und Andreas musikalisch begleitet.

Unsere Fahrt ins Sauerland war ein schönes Erlebnis. Wir haben die beeindruckende Landschaft erlebt und interessante Bauwerke aus den Zeiten vergangener Jahrhunderte wie auch aus der Neuzeit.

Im Festsaal des Hotels "Haus am Kurpark" haben wir ein Benefizkonzert vor hundert Gästen gegeben. Die begeisterten Zuhörer forderten und bekamen eine Zugabe. Für Samuel haben die begeisterten Zuhörer spontan mehr als 500 € gespendet. Der ugandische Junge erholt sich zur Zeit gerade von einer eingreifenden Operation, die ihn von seinem schweren Darmleiden heilt. Der Betrag wurde durch unseren Chorleiter Michael Hartel, der eine Patenschaft für den Jungen übernommen hat, seinen Betreuern übergeben und wird ihm helfen, die Nachsorge und eine gute Startchance in seiner Heimat zu ermöglichen.

Am nächsten Morgen haben wir während der Messe um 9:30 Uhr in der Propsteikirche St. Paul und Andreas in Brilon den musikalischen Teil gestaltet. Der Propst dankte uns mit freundlichen Worten, die Kirchenbesucher spendeten reichlich Beifall.

Link zum Reiseprogramm von Roman K. mit weiteren Informationen (pdf-Datei - 530 kB)

Programm (pdf-Datei - 60 kB)

Männerchor Frohsinn beim Benefizkonzert in Brilon 2012
Männerchor Frohsinn beim Benefizkonzert in Brilon 2012
Foto: Herbert Schruff

Kirchenkonzert Brilon
Kirchenkonzert Brilon
Foto: Herbert Schruff

Bootsfahrt auf dem Diemelsee
Bootsfahrt auf dem Diemelsee
Foto: Herbert Schruff


Frühjahrskonzert 2012 in der Glashalle von Schloss Horst

Solistinnen: Anja Günther - Mezzosopran und Jessica Trocha - Alt
Pianist: Jonas Utsch
Leitung: Michael Hartel

Der Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen trat erstmalig nicht nur als reiner Männerchor, sondern auch in einem Projektchor zusammen mit Sängerinnen auf.

Die Glashalle von Schloss Horst war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Männerchor Frohsinn präsentierte einen bunten Strauß von Melodien aus Oper und Operette, Volksliedern und zeitgenössischen Werken. Der Projektchor Gemischter Chor hatte seinen ersten Auftritt mit romantischen Liedern von Brahms und von Schumann sowie ebenfalls zeitgenössischen Melodien. Als Solistinnen glänzten Anja Günther - Mezzosopran und Jessica Trocha - Alt. Das Echo auf das Konzert war großartig. Das begeisterte Publikum forderte und bekam mit anhaltendem Beifall eine Zugabe.

Link zum Text von Daniel Meinert auf DerWesten, 19.03.2012

Programm (pdf-Datei - 60 kB)

Plakat zum Frühjahrskonzert 2012
Plakat zum Frühjahrskonzert

 

Foto Männerchor Frohsinn
Männerchor Frohsinn beim Frühjahrskonzert 2012 in der Glashalle von Schloss Horst
Foto: Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen


Zweites Kirchenkonzert 2011

Leitung: Michael Hartel

Chor- und Orgelkonzert mit dem Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen am 18. September, 17 Uhr in der Michaelis-Kapelle des Klosters Karmel in Dorsten Lembeck.

Die kleine Kapelle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Echo auf das Konzert war großartig. Die Ordensschwestern und ihre Gäste waren begeistert. Damen aus Schermbeck, die zum Konzert da waren, sagten: "Das war so schön, wir mussten ein wenig weinen." Das ergriffene Publikum forderte mit anhaltendem Beifall eine Zugabe. Der Obolus kam dem Orden Karmel zugute.

Programm (pdf-Datei - 30 kB)

Kloster Karmel mit Michaelis-Kapelle
Kloster Karmel mit Michaeliskapelle
Foto: Herbert Schruff

Männerchor Frohsinn in der Michaelis-kapelle_2011
Männerchor Frohsinn in der Michaelis-Kapelle
Foto: Herbert Schruff


Erstes Kirchenkonzert 2011 - Sakrale Klänge in Vollendung

Orgel: Carsten Böckmann
Leitung und Baritonsolo: Michael Hartel

Das Chor- und Orgelkonzert mit dem Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen am 10. Juli, 16 Uhr, in der Propsteikirche St. Urbanus Gelsenkirchen-Buer.

Die Erwartungen der Verantwortlichen in St. Urbanus wurden mehr als erfüllt: Man hatte bei diesem Konzert mit etwa 150 Zuhörern gerechnet – es wurden aber um die 350! Entsprechend ansehnlich der Obolus, den das Publikum zu Gunsten der Kirchenmusik an St. Urbanus am Ausgang entrichtete. Auch die Erwartungen des Chores wurden übertroffen: Die Sänger steigerten sich im Vergleich zu den vorausgegangenen Proben derart, dass sie vom ergriffenen Publikum zum Schluss mit stehenden Ovationen belohnt wurden.
Vollständiger Bericht über das Kirchenkonzert 2011 (pdf-Datei - 13 kB)

Programm (pdf-Datei - 30 kB)

Männerchor Frohsinn - Treffen auf dem Kirchplatz 2011
Männerchor Frohsinn - Treffen auf dem Kirchplatz 2011
Foto: Helmut Meyer-Dietrich

Einsingen auf der Empore 2011
Einsingen auf der Empore 2011
Foto: Herbert Schruff


Frühjahrskonzert 2011 in der Glashalle von Schloss Horst

Pianist: Jürgen Schoeneberger
Leitung und Baritonsolo: Michael Hartel

Der Männerchor Frohsinn 1909 Gelsenkirchen widmete sein Frühjahrskonzert Ulrich Buschkühler, der kürzlich im Alter von 73 Jahren starb. Ganz in seinem Sinn und gemäß dem Motto des Männerchors Frohsinn, das dieser im Namen trägt, wurde es ein buntes und erfolgreiches Konzert vor ausverkauftem Haus, das unsere Zuhörer begeisterte.
Vollständiger Bericht über das Frühjahrskonzert 2011 (pdf-Datei - 9 kB)

Programm (pdf-Datei - 30 kB)

Männerchor Frohsinn beim Frühjahrskonzert 2011
Männerchor Frohsinn beim Frühjahrskonzert 2011
Foto: Sarah Meyer-Dietrich

 


Herbstkonzert 2010

Solistin: Kerstin Brix - Mezzosopran
Pianist: Jürgen Schoeneberger
Leitung: Michael Hartel

Harmonie führt uns zusammen … Unter diesem Motto lud der Männerchor Frohsinn sein Publikum zu seinem alljährlichen Herbstkonzert in den Festsaal der Freien Waldorfschule nach Gladbeck. Zum ersten Mal stand der neunfache Meisterchor bei einem Konzert unter dem Dirigat seines neuen Chorleiters Michael Hartel, der im Juli Carsten Böckmann nachfolgte und der nur 127 Tage zur Verfügung hatte, um den Frohsinn auf ein Konzert vorzubereiten.
Vollständiger Bericht über das Herbstkonzert 2010 (pdf-Datei - 9 kB)

Programm (pdf-Datei - 30 kB)

Männerchor Frohsinn vor dem Herbstkonzert 2010
Männerchor Frohsinn vor dem Herbstkonzert 2010
Foto: Herbert Schruff

Die Kleine Gruppe vor dem Herbstkonzert 2010
Die Kleine Gruppe mit Michael Hartel am Flügel beim Herbstkonzert 2010
Foto: Herbert Schruff

 


Viertes Festkonzert im Jubiläumsjahr 2009 am 15.11.2009

Solistin: Annina Joly - Sopran
Leitung: Carsten Böckmann

Es war das letzte Festkonzert im Jubiläumsjahr des Männerchors Frohsinn, am Sonntag in der Aula der Waldorfschule Gladbeck. Und in diesem musikalischen Highlight hatten sich die Sänger ganz der Romantik verschrieben. Als Gast konnte der Chor um Leiter Carsten Böckmann die Sopranistin Annina Joly aus Mönchengladbach gewinnen.
Vollständiger Bericht auf der Website DerWesten, 16.11.2009, Kira Schmidt

Programm (pdf-Datei - 2 MB)

Bild vom Herbstkonzert 2009
Männerchor Frohsinn beim Herbstkonzert 2009 in der Waldorfschule Gladbeck
Foto: Herbert Schruff


Besinnlich, andächtig, beschwingt: MGV Frohsinn

Leitung: Carsten Böckmann

Konzert in der Horster Kirche St. Hippolytus. Einen Hauch von Besinnlichkeit brachte der Männerchor Frohsinn Gelsenkirchen mit seinem Gesang beim geistlichen Konzert in die St. Hippolytus-Kirche in Horst. ...

... Die Männer präsentierten unter der Leitung von Kantor Carsten Böckmann ein musikalisches Potpourri, das von Bach über Händel bis hin zu Beethoven reichte. Andächtig, teils mit geschlossenen Augen, lauschten die über 100 Zuhörer den ruhigen und leisen, aber auch beschwingten und fröhlichen Melodien. "Wir sollen die Stille und das Heilige nicht nur in der Weihnachts-Nacht entdecken", sagte Matthias Brenner vom Männerchor. So boten die ruhigen Stücke wie "Dona nobis pacem", was so viel heißt wie Gib uns deinen Frieden, eine Zeit der Stille und des Nachdenkens. Die Sänger sorgten mit ihren harmonischen Stimmen dafür, dass das Konzert zu einem musikalischen Ohrenschmaus wurde. Kantor Carsten Böckmann spickte das Konzert mit Darbietungen an der Orgel. Dazu gehörte unter anderem die beschwingte "Pastorella" BWV 590 von Johann Sebastian Bach. Auch der Chor machte seinem Namen "Frohsinn" alle Ehre, indem er mit dem flotten Stück "Solennelle de Sainte" für musikalische Fröhlichkeit und gute Laune in der Kirche sorgte.

dys

Besinnlich-andaechtig-beschwingt-MGV-Frohsinn. Bericht auf der Website DerWesten, Gelsenkirchen-Buer, 15.01.2008.